07.02.2016

Nun endlich geschafft. Noch rechtzeitig, bevor sich der neue Erdenbürger auf den Weg zu uns macht.
 Solch eine Babydecke zwingt einen Geduld üben. Zwischen durch gibt es immer wieder ein paar andere Dinge, die dringend fertig gestellt werden sollten.


Im Botanischen Garten Potsdam gab es wie jedes Jahr am letzten Wochenende im Januar eine sehr schöne Orchideenausstellung.
Der Garten ist zauberhaft und kann sich mit jedem großem Garten messen.









25.01.2016


Ich habe ein altes Strickbuch mit dieser schönen Anleitung geschenkt bekommen. Ich hoffe, Ihr könnt es lesen. Viel Spaß. Es ist eine schöne Idee für unsere Spinnereien.


Nun Anfang März kommt ja nun der neue Erdenbürger. Nach einer Idee von der bekannten Elisabeth Zimmermann strickte ich genau nach ihrer Anleitung für das Baby Überraschungsjäckchen.  Wirklich! Immer sich nach der Anleitung halten, nicht wundern, -- stricken. Es macht Spaß und dann staunt man.

Impressionen vom Wochenende.
Eine gute Woche.




12.01.2016

Das neue Jahr kommt immer wieder mit neuen Vorsätzen oder oft mit neuen Projekten, die man gerne umsetzen möchte. Das finde ich ich besonders schön. Es ist wie ein neues, sauberes Skizzenbuch aufzuschlagen. Langsam füllt es sich. Einige bleiben Ideen, andere Projekte sind am Ende des Jahres geschafft. Man ist stolz darauf. Es kommen auch viele andere Ideen im Jahr hinzu. Davon hab ich heute noch keine Ahnung. Das finde ich so spannend.







Gartenvorbereitungen:
Lesen über verrückte Gartengestalter,
Pflanzen aufschreiben, welche man gerne in seinem Garten pflanzen möchte.
Das Teebeet umgestalten....


 Ein wunderbares Buch im Hörformat, immer wieder ist das Thema aktuell.
Es ist bezaubernd schön: Stricken, sticken,..... und hören. Zwei Dinge genießen zu können.



Einen schönen Januar.

 Tage werden merklich länger.

Vögel draußen füttern. Schauen wer da ist.
https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/stunde-der-wintervoegel/index.html

Nette Mitmachaktion. 
Nur 10 Minuten am Futterhaus nur für sich schauen, wer einen besucht, lohnt sich schon sehr. 

17.12.2015


Der Dezember zeigt sich ja sehr mild dieses Jahr.
Das Puppen-Event von Caro und Maria ist für dieses Jahr zu Ende.
Es macht mir immer wieder Spaß. Gut, ich hänge oft hinter her. Jeden 1. Mittwoch im Monat konnte ich all die schönen, liebevollen Ideen und Puppen bestaunen.




Die letzten Äpfel sind aus dem Keller hochgeholt. Sie schmecken nach Garten, Sonne, Glück. 
Welche alte Sorte es aus einem Garten in Stahnsdorf kann ich nicht sagen.



Eine alte Kultur ist es, Hyazinthenzwiebeln anzutreiben.
Es riecht nach dem kommenden Frühling, nach Lebenslust in den dunkleren Zeiten. 
Einige Menschen sammeln mit Leidenschaft Hyazinthengläser.


Ich lese zum dritten Mal mit Hingabe dieses Buch. Ich kann nicht aufhören. Leider hat sie nur das eine Buch geschrieben. Also lese ich es immer mal wieder und versinke in Geschichten und Mythen der irischen Insel.


Kerzenzeit! Besonders jetzt brauchen wir Licht und den Duft der Bienen. Es riecht ganz mild nach einem geöffneten Stock Bienen. Die zu warmen Temperaturen bewogen die Bienen aus ihrem Stock zu fliegen. Ob das so gut ist? Hauptsache sie verbrauchen nicht zuviel Energie. Der Winter hat ja noch nicht mal angefangen (21.12.).


Die Natur sah heute wirklich nach Frühling in manchem Stunden des Tages aus.


Socken haben mich aufgehalten, die Puppensachen nicht zu stricken. Na ja, aber die kleinen Erdenkinder brauchen doch warme Füße.Puppen können ein bisschen warten.


Langsam baue ich die Krippe auf. Nur das heilige Paar mit Jesus müssen noch etwas warten.


Ich wünsche allen eine gesegnete Weihnacht und ruhige Rauhnächte.

"Einmal im Jahr ist Weihnachtszeit,
drum tanzt und spring vor Fröhlichkeit,
Wenn Weihnachten gewesen ist,
Kommt´s wieder erst in Jahresfrist."


23.11.2015

November, der Monat mit den vielen Namen und einem Wetter, dass einem vor dem Kamin sitzen bleiben läßt.
November, der Monat mit Ruhe und viel Melancholie.



Spinnfutter zur Entspannung



Mein Lieblingsplatz


Der alte Stubben liegt da und vergeht sehr langsam.


Meine Hibisken blühen dieses Jahr besonders schön und lange.


Sheila  Hicks entdeckt.http://de.blouinartinfo.com/news/story/1256309/meisterin-der-textur-sheila-hicks-in-muenchen  Sehr spannend, leider zu weit für mich.


Letzter Blumenstrauß aus meinem Garten. Der Frost schlug nun wirklich zu. Alles war gefroren heute morgen. Die Luft war kalt und klar.

Bald ist die Adventszeit. Genießen wir ruhig die letzten Tage des Novembers.