26.08.2016

Der Internationale Spinntag rückt immer näher.

Wir freuen uns sehr, wieder am Samstag, den 17. September 2016, Euch in Kreuzbruch zu begrüßen.

Die verschiedenen Spinnräder zu bestaunen, macht Spaß und  die vielen Anregungen sind immer eine spannendende Sache.

Hier ein paar textile Anregungen aus Riga. mehr dazu später.











22.08.2016

Das Wochenende ging so schnell vorbei. eigentlich wollte ich mir eine Weste filzen. frühmorgens entschied ich mich um. Ich brauche doch dringender eine Buchhülle zum stecken für meine Bücher.






Es wird wie immer noch bestickt werden.
 
Ein himmlischer Bauerngarten erwartet mich jedes Mal.
 21 Sorten Tomaten. Eine unwahrscheinliche Vielfalt an Geschmack, Formen und Farben. 






 
Alte englische Rosen schmücken die Wegränder.


 
Der alte Birnbaum trägt so voll. Ich nahm mir Fallobst für Birnenkompott mit.

 
Jeder steht und staunt im Garten. Mittags gab es drei verschiedene Rohkostsalate - Rote Bete- Gurken- Schnellgurken. Dazu das Bamberger Hörnchen im Ofen gebacken.
 
Vielen Dank nochmal und bis zum nächsten Jahr. 

17.08.2016

Am Samstag gehe ich wieder zum Filzen in das Atelier von Carola Hinz.

Wer noch Lust hat, ruft einfach an bei Carola:

033055 72251

Ich war dieses Jahr schon einmal dort. Ich lies mich von Anke inspirieren und filzte mir ein Ahninnen-Gefäß. Eine wunderbare Erinnerung für all die schönen Dinge, die manchmal zu schnell verloren gehen können. Bestickt ist es noch nicht. Der Winter kommt aber.

Ich habe eine kleine Stelle, an der ich viele Dinge abwechselnd hinstelle. Dinge aus der Natur, Kleinigkeiten, die mir gerade gefallen...
Heutzutage wird es oft als Jahreszeitentisch benannt. Ich kenne es schon von meiner Großtante. Sie hatte immer eine kleine Ecke, die ständig um dekoriert wurde.
Bei mir steht ein altes Wetterhäuschen aus Schweden, das aus Stoff genähte Vögelchen von der Textilart, eine Vase mit den Katzenpfötchen, ein Holzstehaufmännchen, eine Wackelkuh, Eicheln, Federn und ein kleines Bildnis der Heiligen Dorothea.
Meine Enkeltochter mag die Ecke. Sie darf ruhig alles anfassen und mit spielen.



10.08.2016

In Potsdam gibt es die Kolonie Alexandrowka seit dem Jahre 1826/27. Gegründet zu Ehren des russischen Zaren Alexander I. von seinem Freund, dem preußischen König Friedrich Wilhelm III.
In Eigeninitiative des Dr. H. Kremer entstand eine Museum und die Restaurierung eines Hauses.
Hier könnt Ihr mehr darüber lesen. http://alexandrowka.de/
Wer in Potsdam weilt, sollte den schönen Abstecher dorthin unternehmen. Es ist nicht weit von der Flaniermeile.

Überall findet man kleine Fundstücke textiler Handwerkskunst unserer mütterlichen Generationen.




18.07.2016

Letztes Wochenende fand ja die bekannte Textil Art in Berlin statt. Immer wieder eine berauschende Menge an Eindrücken. Eine wunderbare Atmosphäre, viele tolle Anregungen und Materialien, wunderbares Essen der Schülerinnen und Schüler.